Facebook Google Plus Geschenkgutscheine Twitter Instagram
Blog training.jpg

Du möchtest Muskeln aufbauen und suchst zu diesem Zweck nach einem passenden Ganzkörpertrainingsplan? Dann bist du hier genau richtig. In diesem Artikel erfährst du, was du zum Thema Ganzkörpertraining wissen musst.

 

Für alle, die ein Sixpack bekommen wollen, stellt Bauchmuskeltraining mit Sicherheit einen festen Teil ihres Trainingsplans dar. Im Grunde genommen wird die Bedeutung von Bauchmuskelübungen in den meisten Fällen jedoch überschätzt.

 

Wenn du dich für Krafttraining entscheidest, wirst du vermutlich zuerst an die Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio denken. Vielleicht möchtest du aber auch lieber zuhause trainieren und fragst dich, ob du in deinen eigenen vier Wänden ebenfalls Muskeln aufbauen kannst

 

Bekannte Bücher, wie zum Beispiel Fit ohne Geräte von Mark Lauren, oder auch Online-Fitnessprogramme wie Gymondo haben das Thema Bodyweight Training der breiten Masse näher gebracht. Doch wie effektiv ist das Training mit dem eigenen Körpergewicht wirklich und wie schlägt es sich im Vergleich zu klassischem Krafttraining mit Hanteln oder an Maschinen?

 

Wer schlank werden möchte, muss regelmäßig Sport treiben. Das ist zumindest die weit verbreitete Ansicht, die man in Foren und Zeitschriften regelmäßig zu lesen bekommt. Ausdauertraining gilt hierbei als besonders wirkungsvoll. Wer mehrmals in der Woche Joggen geht, wird auch abnehmen, lautet die Annahme.

 

Ein normales Muskelaufbau Training besteht aus bestimmten Übungen, die du mit einer zuvor festgelegten Wiederholungs- und Satzzahl durchführst. Das Gewicht, welches du dabei verwendest, richtet sich danach, wie stark du bist.

 

Beim Muskelaufbau Training solltest du generell natürlich deinen kompletten Körper kräftigen. Für ein besonders männliches Aussehen brauchst du aber unbedingt starke Arme und breite Schultern. Wie dir das gelingt und welche Übungen du machen solltest, zeigen wir dir in diesem Artikel.

 

Das Training der Beine ist bei den meisten Menschen im Fitnessstudio besonders unbeliebt. Das ist auch kein Wunder. Immerhin handelt es sich dabei eindeutig um den anstrengendsten Teil des gesamten Workouts. Während Armtraining und Übungen wie Bankdrücken wohl bei Jedem auf dem Plan stehen, wird das Beintraining deshalb nicht selten sträflich vernachlässigt.

 

Es wird immer wieder darüber diskutiert, ob HIT Training dem normalen Volumentraining überlegen ist. Dabei teilen sich die Meinungen in der Regel in zwei Lager auf. Während sich die einen ausschließlich auf die Vorteile von HIT Training berufen, sind die anderen überzeugt, dass Volumentraining immer die bessere Wahl darstellt.

 

Übertraining entsteht immer dann, wenn du deinem Körper dauerhaft zu viel zumutest. Wenn du zu oft oder zu hart trainierst und dein Körper die Reize des Trainings nicht mehr richtig verarbeiten kann, schadet dir das auf Dauer und macht sich anhand diverser Symptome bemerkbar.

 

In unserem kostenlosen Report “10 Anfängerfehler, die deinem Muskelaufbau im Weg stehen” gehen wir unter anderem auf die Notwendigkeit eines Trainingsplans für den Muskelaufbau ein und erklären dort auch, warum du dich als Anfänger nicht an den Plänen von Profis und erfahrenen Athleten orientieren solltest.

 

Um Muskeln aufzubauen brauchst du einen Trainingsplan, der aus den richtigen Übungen zusammengestellt ist. Als Basis sollten dir dabei die sogenannten Grundübungen dienen. Welche Muskelaufbau Übungen dazu zählen und warum Sie so wirkungsvoll sind, erklären wir dir in diesem Artikel.

 

Die meisten Menschen, die gerne abnehmen möchten, nennen ihren Bauch als eine ihrer größten Problemzonen. Dementsprechend häufig steht auch ein flacher Bauch ganz oben auf der Liste der Dinge, die in Sachen Fitness erreicht werden sollen. Doch obwohl es eigentlich ganz leicht ist, die Speckpolster am Bauch zu verlieren, gelingt es in vielen Fällen nicht.

 

Ein passender Diätplan ist der Grundbaustein für deinen Fettabbau. Ohne die richtige Ernährung wirst du keine Fortschritte machen und es wird dir nicht gelingen schlank zu werden. Der zweite wichtige Baustein ist dein Training. Mithilfe des richtigen Sportprogramms kannst du schneller abnehmen und erhöhst die Wahrscheinlichkeit, dass deine Erfolge von Dauer sind, deutlich.

 

Wenn du gerne zu Hause trainieren und etwas für deine Fettverbrennung tun möchtest, ist mein 15 Minuten Bauch weg Training genau das richtige für dich.

Du brauchst dazu keine teuren Fitnessgeräte und es dauert (wie der Name ja verrät) nur etwa 15 Minuten. Lass dich von der kurzen Trainingsdauer jedoch nicht täuschen. Du wirst ordentlich ins Schwitzen kommen und deinem Stoffwechsel ordentlich einheizen.

 

Ein flacher Bauch, straffe Beine und ein fester Po – welche Frau träumt nicht davon. Dementsprechend viele Programme für ein Bauch Beine Po Training werden angeboten.

Allerdings kannst du dir das meiste davon auch getrost sparen. Denn die meisten dieser Workouts sind schlicht und einfach nicht dazu geeignet Bauch, Beine und Po in Form zu bringen.

 

Vielleicht kennst du das: Du hast dir fest vorgenommen endlich etwas für deine Figur zu tun und endlich dein überschüssiges Bauchfett weg zu bekommen. Also ist doch Ausdauertraining eine gute Möglichkeit dafür, oder?

Schließlich liest man ja ständig, wie viele Kalorien man durch Joggen doch verbrennt. Was kann es also schon besseresfür deine Fettverbrennung geben, als ab sofort jeden Tag eine extra lange Runde durch den Wald zu traben.

 

Nicht jeder, der etwas für seine Fitness und sein Sixpack tun möchte, will dafür in ein Fitnessstudio gehen. Das kann ganz verschiedene Gründe haben.

Der eine möchte vielleicht nicht ständig mit dem Auto durch die Gegend fahren, um Sport treiben zu können. Der andere ist beim Training lieber für sich. Und der nächste möchte sich vielleicht nicht für ein Jahr binden und monatliche Beiträge zahlen müssen.

 

Wenn du wirklich beeindruckende und attraktive Bauchmuskeln aufbauen möchtest, ist das richtige Sixpack Training ein wichtiger Erfolgsfaktor. Denn nur wenn deine Bauchmuskeln gut trainiert sind, wirst du ein wirklich beeindruckendes Sixpack bekommen.

 

Wenn es ans abnehmen und Fett verbrennen geht, haben dabei wohl die Wenigsten Muskelaufbau Training im Kopf. In diesem Artikel werde ich dir erklären, warum das ein großer Fehler ist.

Ich werde dir die 5 Gründe zeigen, aus denen du unbedingt Muskelaufbau betreiben solltest, wenn du deinen Bauchspeck loswerden möchtest.

 

Für alle, die gerne mit dem Bauchmuskeltraining zu Hause beginnen wollen, und für den Anfang aber noch nicht größer in Trainingsgeräte wie eine Hantelbank investieren wollen, habe ich hier einen Trainingsplan ausschließlich aus Eigengewichtsübungen zusammengestellt.

 

Wenn du an Bauchmuskelübungen denkst, bin ich mir sicher, dass du die folgenden Übungen dabei nicht im Kopf hast. Und trotzdem solltest du sie kennen und unbedingt auch in deinen Trainingsplan einbauen.

Anderenfalls verschenkst du bei deinem Bauchmuskeltraining sehr viel Potential. Ich gehe sogar soweit zu behaupten, dass du ohne diese ungewöhnlichen Bauchmuskelübungen gar kein Sixpack bekommen wirst.

 

Neben den Klassikern Crunches und Situps gibt es eine ganze Reihe weiterer Übungen für das Training deiner Bauchmuskeln. In diesem Beitrag gebe ich dir eine Übersicht, welche Übungen du außerdem noch für dein Bauchmuskeltraining verwenden kannst. Denn nur mit Crunches wirst du auf Dauer nicht weit kommen.

 

Ein effektives Sixpack Training ist wichtiger Erfolgsfaktor, wenn du einen flachen Bauch mit sichtbaren Bauchmuskeln bekommen willst. Dabei gibt es einige Dinge, die sehr gut funktionieren, und andere, die deinen Trainingserfolg verlangsamen oder sogar verhindern können.

 

Wenn es um das Thema Fettabbau geht, hält sich ein Begriff hartnäckig – nämlich der sogenannte Fettverbrennungspuls. Was es damit auf sich hat, und ob er dir zu einem flachen Bauch verhelfen kann, oder vielleicht doch in das Reich der Märchen gehört, erfährst du in diesem Artikel.

 

In diesem Artikel möchte ich dir gerne einige schnell umsetzbare Tipps geben, wie du Langeweile in deinem Sixpack Training vorbeugen, und gleichzeitig deine Muskeln mit neuen Reizen versorgen kannst.

Denn auch wenn eine gewisse Routine im Training durchaus gewünscht und positiv ist, ist es dennoch ratsam gelegentlich einige Änderungen vorzunehmen. So sorgst du dafür, dass es sowohl dir als auch deinen Muskeln nicht langweilig wird.

Also lass uns am Besten direkt mit dem ersten Tipp starten.

 

Des öfteren werde ich von Lesern angesprochen, die darüber klagen, dass sie immer noch zuviel Bauchfett haben, obwohl sowohl ihr BMI (Body Mass Index) als auch ihr Gewicht im Normbereich liegen. Also müsste doch eigentlich auch der Bauch flach sein, oder?

In diesem Artikel erkläre ich dir, warum das so ist und welche Bedeutung der BMI wirklich hat. Außerdem zeige ich dir, was du tun kannst um das zu ändern und dein Bauchfett endlich weg zu bekommen.

 

Wer Muskeln aufbauen will kommt an einem intensiven Krafttraining mit schweren Gewichten nicht vorbei. Das dürfte soweit jedem klar sein. Doch was ist, wenn das primäre Ziel Fettabbau und nicht der Aufbau von Muskeln ist?

Macht es in diesem Fall Sinn mehr Wiederholungen mit niedrigerem Gewicht zu absolvieren, oder gar öfter zu trainieren um die Muskeln zu definieren und die Fettverbrennung zu beschleunigen? Die Antwort darauf bekommst du in diesem Artikel.

 

In diesem Artikel möchte ich dir einen meiner Lieblings Trainingspläne zeigen. Es handelt sich dabei um einen 3er Split Trainingsplan mit 3 Trainingstagen pro Woche. Wie du vielleicht schon weißt, bin ich ein großer Fan von simplen und unkomplizierten Trainingsmethoden und Ernährungsplänen. Dementsprechend einfach ist auch dieser Trainingsplan aufgebaut. Die Trainingseinheiten sind kurz, und der

 

Ich bekomme immer wieder Mails von Lesern, die mir ihren Trainingsplan zeigen und mich frustriert fragen, warum sie trotz regelmäßigem Training keine Fortschritte machen. Es ist zwar nicht immer ganz einfach per Ferndiagnose zu sagen, woran der ausbleibende Erfolg genau liegt, aber mir sind doch einige Fehler aufgefallen, die scheinbar besonders weit verbreitet sind und

 

Es muss nicht immer das Fitnessstudio sein - immer mehr Sportler wollen ihren Körper ohne Studio und Geräte trainieren. Nicht erst seit dem Durchbruch von Calisthenics und Freeletics sind Übungen mit dem eigenen Körpergewicht verbreitet. Jeder kennt die obligatorischen Liegestütze und SitUps, ob aus dem Sportunterricht oder dem Sportverein. Mit Liegestütz und SitUp allein kann

 

Wenn du nach einer Möglichkeit suchst, wie du von zu Hause, mit wenig Zeit und ohne Equipement etwas für deine Fitness tun kannst, solltest du diesen Artikel aufmerksam lesen. Ich habe nämlich die Online Fitness Plattform Gymondo.de getestet. Die Erfahrungen und Eindrücke, die ich dabei sammeln konnte, habe ich in einem ausführlichen Testbericht für dich

 

Es gibt viele Trainingspläne, die dir versprechen, in 30 oder sogar 15 Minuten überschüssige Pfunde loszuwerden. Aber warum 30 Minuten trainieren, wenn es auch sechs tun? Ich zeige dir jetzt ein Blitz-Training, mit dem du in nur sechs Minuten deinen Traumkörper formen kannst – und zwar ohne Hilfsmittel, bei dir zu Hause im Wohnzimmer.

 

Wenn es um das Dehnen geht scheiden sich die Geister. Während viele Freizeitsportler auf das Stretching vor oder nach dem Sport schwören, halten andere gar nichts davon. Doch wer hat Recht? Lange Zeit war das Dehnen einer der am wenigsten erforschten Teile des Sports. Trotzdem waren viele von der positiven Wirkung überzeugt und sahen es

 

Auf dem Weg zum Traumkörper haben wir Sportler immer die gleichen Ziele: Wir wollen Fett verbrennen und Muskeln aufbauen, um am Ende einen muskulösen, definierten Körper im Spiegel zu sehen. Um diese Ziele zu erreichen, versuchen nicht wenige Sportler, ihr Körperfett in Muskelmasse zu verwandeln. Sie verbringen Stunden mit Gewichtheben und Laufen und wundern sich,

 

Wenn du das hier liest, besuchst du sicher genau wie ich schon seit langem ein Fitness-Studio und arbeitest mehrmals pro Woche hart an deiner Traumfigur, stimmt’s? Und? Bist du mit den Ergebnissen zufrieden?

 

Ich komme gerade aus dem Fitnessstudio. Und habe mal wieder gesehen, was sich überall zeigt: Der Fortschritt macht auch vor dem Sport nicht halt. Functional Training, Freeletics, Elektrostimulation, Zumba. Das sind nur einige der Trends, die die Fitnesswelt immer mehr einnehmen. Und auch, wenn ich von einigen Ideen wirklich überzeugt bin, sehe ich die ganze

 

Schöne Kraft. Das ist der wohlklingende Name eines (nicht ganz) neuen Fitnesstrends. Welcher das ist? Hier noch ein paar Hinweise: Seit Jahrtausenden trainieren Menschen mithilfe dieser Sportart - schon die alten Griechen hielten sich fit, indem sie diese praktizierten. Aus dem griechischen kommt auch der Name den wir suchen: Kalos bedeutet schön, sthenos steht für [...]

 

Wer sich in den letzten Jahren in den sozialen Netzwerken umgeschaut hat, der erkennt einen klaren Trend: Immer mehr Menschen achten auf ihre Gesundheit, ernähren sich entsprechend und verbringen ihre Zeit im Fitnessstudio statt vor dem Fernseher. Sicherlich kennst auch du Menschen, die auf diesen Zug aufgesprungen sind – vielleicht ein Freund, der plötzlich Gewichte ...

 

Zu einem athletischen Körper gehören pralle Oberarme. Manch einer wurde von der Natur jedoch nicht gerade begünstigt und kann trotz jahrelangen Trainings noch immer keinen dicken Bizeps vorweisen. Ich habe sieben Tipps für dich, wie du garantiert Muskeln in den Armen aufbaust.

 

Der Sommer steht vor der Tür und unter deinem Shirt verbirgt sich statt einem Waschbrett noch immer eher eine Waschmaschine? Dann solltest du deine alte Trainingsroutine aus Sit-Ups und Crunches vielleicht einmal überdenken und von nun an stattdessen deine gesamte Körpermitte in den Fokus rücken, wenn du in diesem Jahr am Strand oder Badesee endlich ein imposantes Sixpack vorzeigen willst. Denn zu einem starken Bauch gehört mehr als das Training der geraden Bauchmuskeln. Diese sieben Muskelpartien sind die Bausteine für einen flachen und durchtrainierten Bauch – und ich zeige dir die perfekte Übung für jede von ihnen.

 

Das Wochenende rückt näher – und damit auch der Sommerbeginn.

Überall in Deutschland soll es warm und sonnig werden und teilweise sogar die 30℃ Marke sprengen.

Klar also, dass Schwimmbäder und Badeseen hoffnungslos überfüllt sein werden – und auch du dich ins kühle Nass stürzen wirst.

Da fällt mir etwas ein: Bist du eigentlich bereit für den Sommer? Hast du die Definition erreicht, die du dir wünscht?

Oder würdest du gern noch das letzte aus dir herausholen und deinen Bauchmuskeln den Feinschliff verpassen? Aussehen wie ein Covermodel auf der Men’s Fitness?

 

Kreuzheben ist eine der besten Übungen für eine starke Körpermitte und einen granitharten Allerwertesten. Leider ist die Übung sehr komplex und wird oftmals falsch ausgeführt, was zu schweren Verletzungen der Bandscheiben führen kann. Ich erkläre dir heute deshalb, wie du Kreuzheben richtig ausführst, und stelle dir gleich noch zwei Alternativen zur Basisübung vor, mit denen du deine Oberschenkel, deinen Po und deine Körpermitte so richtig auf Vordermann bringen kannst.

 

Als der damalige Bundestrainer Jürgen Klinsmann 2006 begann, das Core-Training des Amerikaners Mark Verstegen für die WM-Vorbereitung der Fußballnationalmannschaft zu nutzen, wurde er zunächst belächelt.

 

Viele Sportler sind auf der Suche nach einem Fitnessstudio, dass allen ihren Ansprüchen gerecht wird. Gerade Anfänger wissen allerdings häufig nicht, auf was sie bei der Wahl ihres Studios eigentlich achten sollten.

Um dir einen Überblick zu verschaffen, was in einem guten Fitnessstudio auf keinen Fall fehlen darf, schreibe ich diesen Artikel. Dabei geht es nicht nur darum, welche Geräte unabdingbar sind – denn auch andere Faktoren spielen eine Rolle.

 

Wer sich im Fitnessstudio nach dem Trainingsplan eines Kollegen erkundigt, der kann sich auf 'was gefasst machen. Denn wenn es um dieses Thema geht, meint jeder Sportler, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben. Jeder ist überzeugt, dass sein Plan der richtige ist – und oftmals geht es um einen Split-Trainingsplan. Für den Anfänger stellen [...]

 

Trainierst du wie verrückt deinen Bauch, aber es will trotzdem nicht mit einem Sixpack klappen? Dann begehst du wahrscheinlich einen oder mehrere gravierende Fehler. Du kennst sie sicher auch, die Trainings- und Ernährungsweisheiten der alten Hasen aus dem Fitness-Studio, die jedoch absoluter Blödsinn sind. Ich räume jetzt einmal mit den größten Mythen zum Thema Sixpack auf. Deine [...]

 

Die wohl beliebteste Übung für die Bauchmuskeln sind gerade Crunches. Zu recht, Crunches sind Studien zufolge auch der effektivste Weg zu einem stählernen Sixpack. Vorausgesetzt natürlich, sie werden korrekt ausgeführt.

 
1 2 >
Seite 1 von 2
 
 
Trustpilot