Wenn du Muskeln aufbauen willst, muss deine Ernährung stimmen. Für die meisten Sportler stellt das eine deutlich größere Herausforderung dar, als das Training an sich. Das ist allerdings auch kein Wunder. Denn während dein Training vielleicht drei bis fünf Stunden in der Woche einnimmt, ist deine Ernährung im Prinzip sieben Tage die Woche rund um die Uhr ein Thema.
Hähnchengeschnetzeltes – Eiweiß für deine Bauchmuskeln
Geflügel ist schnell, einfach und sehr vielfältig zuzubereiten – wie zum Beispiel als Hähnchengeschnetzeltes.
Die Zubereitung dauert keine 15 Minuten, und du hast so ein leckeres Mittagessen, dass du dir auch vorkochen und mit auf die Arbeit nehmen kannst.
Wer denkt man müsste sich nur noch von Magerquark, Proteinpulver und trockener Hähnchenbrust ernähren, um ein Sixpack zu bekommen, irrt sich.

Es mag zwar durchaus einige Hartgesottene geben, die sich mit so einer Ernährung wohlfühlen. Ich gehöre jedoch sicher nicht dazu. Ich liebe gutes Essen, und es wäre für mich undenkbar darauf verzichten zu müssen.
Hüttenkäse, oder auch körniger Frischkäse, ist eine tolle Eiweißquelle für deine Sixpack Ernährung. Du kannst ihn dir sowohl süß als auch herzhaft zubereiten. Ich mag ihn gerne herzhaft mit ein paar Kräutern.

Die Zubereitung geht super einfach und schnell, und du kannst ihn dir so auch super daheim vorbereiten und zum Beispiel auf die Arbeit mitnehmen.
Die Proteinbombe aus Hessen – in unter 5 Minuten zubereitet!
Ich muss zugeben, dass ich ja eine Weile überlegt habe, ob ich dieses Rezept wirklich veröffentlichen soll. Der Geschmack ist sicher nicht für jeden etwas.

Aber 55 Gramm Eiweiß und praktisch keine Kohlenhydrate haben mich schließlich doch überzeugt. Ich rede hier von einem hessischen Nationalgericht – Handkäs‘ mit Musik :)
Der Sixpackcode Eiweißshake – einfach, schnell, gesund und lecker!
In diesem Artikel zeige ich dir, wie du ihn in nur zwei Minuten ganz einfach selbst machen kannst – deinen eigenen Eiweißshake.

Ich mache mir diesen Shake meist zum Frühstück, wenn ich keine Lust auf Eier habe. Er eignet sich aber prinzipiell auch als Snack für zwischendurch oder auch zum Mittag, wenn es mal besonders schnell gehen soll.
Die Idee kam mir, als sich meine Kinder (6 und 9 Jahre alt) mal wieder Hamburger zum Essen gewünscht hatten. Natürlich passt ein gewöhnlicher Hamburger überhaupt nicht in meinen Sixpack Ernährungsplan.

Deshalb habe ich mir überlegt, wie ich ihn soweit modifizieren kann, dass er sowohl lecker schmeckt, als auch sixpacktauglich ist. Herausgekommen ist dabei der Sixpackcode Burger. Die Zubereitung geht genauso einfach und schnell wie bei einem normalen Hamburger.
Omelett – das perfekte Sixpack Frühstück!
Eier sind die perfekte Sixpack Nahrung. Sie enthalten viel gesundes Fett, jede Menge Vitamine und sind entgegen der weit verbreiteten Meinung keineswegs ungesund. Außerdem enthält ein Ei rund 7 Gramm sehr hochwertiges Eiweiß.
Guacamole – die gesunde Alternative zu Ketchup und Mayo
Avocados sind ein hervorragendes Lebensmittel, wenn es um deine Sixpack Ernährung geht. Obwohl sie eine ziemlich hohe Kaloriendichte haben, sind sie sehr gesund und helfen dir bei der Fettverbrennung.
Protein Pfannkuchen Rezept à la Sixpackcode
Du magst Pfannkuchen zum Frühstück, und willst trotzdem Bauchfett verbrennen? Dann habe ich hier genau das richtige Rezept für dich – nämlich Protein Pfannkuchen. Diese gesunde Variante schmeckt nicht nur gut, sie ist auch absolut Sixpack tauglich!

Und auch hier ist die Zubereitung (wie bei allen meinen Rezepten) kinderleicht und schnell erledigt. Die ungesunden Zutaten Weißmehl und Zucker werden bei diesem Rezept einfach durch bessere Lebensmittel ersetzt.
Herzhafter Kräuterquark mit Garnelen
Dieses Magerquark Rezept ist eine perfekte Mahlzeit für den Abend (oder auch zum mitnehmen auf die Arbeit- in diesem Fall solltest du aber mit dem Knoblauch etwas sparsamer sein ;)). Es ist schnell und einfach zubereitet, hat weniger als 300 Kalorien und enthält viel gutes Eiweiß aus dem Quark und den Garnelen.
Forelle vom Grill – leicht und lecker!
Dieses Rezept ist die ideale Alternative beim Grillen zu den üblichen Würstchen und so weiter. Und viel schwerer ist die Zubereitung auch nicht. Wenn du also Fisch magst, solltest du dieses Rezept definitiv mal versuchen.
Rumpsteak mit Gorgonzolasoße
Auch wenn man oft liest, dass Rindfleisch ungesund sei, gehört Steak für mich definitiv auf meinen Sixpack Ernährungsplan.

Ein hochwertiges Stück Rindfleisch enthält jede Menge Eiweiß und auch Eisen. Ungesund ist es definitiv nicht und es lässt sich kinderleicht in nur wenigen Minuten zubereiten.
Eiweißbrot – ein flacher Bauch ohne Verzicht (inkl. Rezept)
Wenn es dir geht wie den meisten Deutschen, dann liebst du Brot. Die Sache hat nur einen Haken: Die allermeisten Brote sind nicht geeignet um einen flachen Bauch zu bekommen.

Allenfalls richtiges Vollkornbrot kann ich dir da empfehlen. Von Weißbrot und den ganzen Pseudo Vollkorn Produkten solltest du so weit es geht die Finger lassen, wenn du dein Bauchfett weg bekommen willst.
Radieschen-Fenchel-Salat mit Ibericosteak
Heute gibt mal wieder ein super einfaches und leckeres Rezept für euch: Radieschen-Fenchel-Salat mit Ibericosteak Die Zubereitung ist simpel und geht schnell und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen, wie ich finde. Ein Ibericonackensteak* (ca. 150 Gramm), eine Fenchelknolle, ca. 10 Radieschen, etwas Macadamiaöl zum braten, etwas Olivenöl und Zitronensaft (von einer richtigen Zitrone!)
Slow Carb: Bohnen Hackfleisch Topf
Auch dieses Rezept ist wie immer super einfach und schnell zubereitet. Es besteht aus nur wenigen Zutaten und ist sehr sättigend: Slow Carb Bohnen Hackfleisch Topf Außerdem eignet es sich sehr gut zum Vorkochen und warm machen. Du kannst dir zum Beispiel einfach eine Portion davon mit auf die Arbeit nehmen und dort schnell in die Mirkowelle
Fitness Blog