FacebookGoogle PlusGeschenkgutscheineTwitterInstagram

Gymondo Test: Erfahrungen im Online Fitnessstudio

gymondo testOnline Fitnessstudios liegen im Trend und werden immer beliebter. Sie bieten ihren Nutzern die Möglichkeit von zuhause oder sogar unterwegs zu trainieren und regelmäßig etwas für ihre Fitness zu tun. Ein besonders bekannter Anbieter von Fitnesskursen im Netz ist Gymondo.

Ich habe die Plattform und ihre Funktionen ausführlich getestet und eigene Erfahrungen damit gesammelt. In meinem Testbericht erfährst du alles, was du über die Online Fitnesskurse von Gymondo wissen musst. Du erfährst, was dir das Programm zu bieten hat und welche Erfahrungen ich mit dem Mitgliederbereich gemacht habe.

Inhaltsverzeichnis

Ich möchte dir einen möglichst genauen Einblick in das Kursangebot geben. Aus diesem Grund ist mein Gymondo Testbericht ziemlich umfangreich geworden. Möglicherweise hast du keine Lust alles zu lesen. Aus diesem Grund habe ich ein Inhaltsverzeichnis erstellt. Klicke einfach auf den entsprechenden Link und du kommst zu dem Teil des Erfahrungsberichts, der dich interessiert.

Willst du Gymondo kostenlos testen?

Du bist neugierig, wie der Mitgliederbereich von Gymondo aufgebaut ist, aber bist dir unsicher, ob es das richtige für dich ist? Dann hast du die Möglichkeit alles ohne Risiko zu testen und dir ein eigenes Bild zu machen. Gymondo bietet nämlich ein kostenloses Testangebot an, bei welchem du für sieben Tage deine eigenen Erfahrungen machen kannst. Probiere die Plattform aus und entscheide dann, ob sie deinen Erwartungen entspricht.

So startest du mit dem Programm

Bevor du mit Gymondo loslegen kannst, benötigst du natürlich einen Zugang zum Mitgliederbereich. Dieser ist in wenigen Minuten erstellt, so dass du, wenn du willst, direkt dein erstes Workout starten kannst. Im Folgenden führe ich dich durch den Anmeldevorgang.

So meldest du dich an

Um dich bei Gymondo anzumelden, musst du zunächst einmal auf den Button “7 Tage kostenlos trainieren” klicken. Als nächstes ist es notwendig, dass du die gewünschte Laufzeit auswählst. Hier hast du die Auswahl zwischen drei oder sechs Monaten und einem ganzem Jahr. Ist das erledigt, wirst du dazu aufgefordert, deine Email-Adresse einzugeben sowie dein Passwort für den Gymondo Mitgliederbereich festzulegen.

Fülle die beiden Felder aus und klicke auf den Registrieren-Button. Als nächstes musst du nur noch die gewünschte Zahlungsart auswählen. Dann bist du auch fast schon fertig. Du hast hier die Wahl zwischen Paypal, Kreditkarte und Lastschrift. Wähle die Zahlungsart, die du bevorzugst, und gib dort deine Daten (bei Lastschrift zum Beispiel deine Bankverbindung) ein. Nachdem du diese bestätigt hast, ist es schon fast so weit, dass du mit deinem ersten Gymondo-Training starten kannst.

Dein persönlicher Trainingsvorschlag

Ein Feature, das mir persönlich sehr gut gefällt, ist die Möglichkeit ein persönliches Fitnessprofil anzulegen. Nach deiner Anmeldung musst du zu diesem Zweck einfach nur einige Daten eingeben und eine Handvoll Fragen beantworten. Als erstes wirst du nach deinem Namen gefragt und musst angeben, ob du männlich oder weiblich bist.

Als nächstes gibst du dein Geburtsdatum sowie deine Größe und dein Gewicht ein. Um ein passendes Trainingsprogramm vorgeschlagen zu bekommen, musst du nun auswählen, wie du dein Fitnesslevel einschätzt. Zur Auswahl stehen eher unfit, ganz okay und ziemlich fit. Ich empfehle dir, hierbei ehrlich mit dir selbst zu sein, auch wenn du momentan vielleicht alles andere als sportlich bist.

Denn schließlich soll dein Gymondo Training ja möglichst gute Resultate bringen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass es so gut wie möglich zu dir passt. Ein Workout, bei welchem du nicht mitkommst, bringt dir schließlich nichts. Im letzten Schritt musst du noch dein Fitnessziel angeben. Entscheide, ob du abnehmen, deine Figur straffen, Muskeln aufbauen oder fit und beweglich bleiben möchtest. Nachdem du alles ausgefüllt hast, wird dir basierend auf deinen Angaben ein passendes Gymondo Programm vorgeschlagen. Dieses kannst du, wenn du das möchtest, auch direkt ausprobieren.

Das erwartet dich im Mitgliederbereich

Gymondo ist nicht nur ein reines Abnehmprogramm. Du hast dort die Möglichkeit an dich und dein persönliches Ziel angepasst zu trainieren. Egal ob du Muskeln aufbauen, abnehmen oder etwas für deine allgemeine Fitness tun möchtest, findest du dort passende Kurse und Rezepte.

Trotz der umfangreichen Inhalte und der Tatsache, dass du direkt nach deiner Anmeldung auf alles zugreifen kannst, ist es nicht schwer sich zurechtzufinden. Wenn du im Mitgliederbereich von Gymondo eingeloggt bist, siehst du dort fünf Menüpunkte über die du den Bereich auswählen kannst, den du gerade brauchst.

  1. Programme
  2. Workouts
  3. Rezepte
  4. Ernährung
  5. Fitnessprofil

1. Programme

Bei den Gymondo Programmen handelt es sich um komplette Kurse, die über mehrere Wochen laufen. Je nach Programm erhältst du über einen Zeitraum von zum Beispiel 12 Wochen einen Trainingsplan, welcher verschiedene Workouts beinhaltet. Zudem bekommst du zum Kurs passende Ernährungsvorschläge, welche sowohl Rezepte als auch entsprechende Ernährungstipps beinhalten.

Natürlich hast du die Möglichkeit ein Programm vorzeitig abzubrechen, wenn du zum Beispiel merkst, dass es nichts für dich ist. In diesem Fall kannst du ganz leicht ein anderes Programm auswählen. Alternativ ist es auch möglich einzelne Workouts auszutauschen. Zumindest am Anfang und wenn du dich noch nicht so gut auskennst, macht es aber durchaus Sinn, das Programm so zu belassen, wie es von Gymondo vorgesehen ist.

Die Auswahl an Programmen ist groß, so dass auch für dich etwas Passendes dabei sein dürfte. Zum Zeitpunkt meines Gymondo Tests gab es 31 verschiedene Programme, zwischen denen man sich entscheiden kann. Diese kannst du nach Fitnessziel und deinem persönlichen Trainingslevel sortieren, so dass dir nur passende Optionen angezeigt werden und du weißt, welche Kurse für dich geeignet sind. Zum Testzeitpunkt standen die folgenden Programme zur Verfügung:

Schlank in 10 Wochen

Bei Schlank in 10 Wochen handelt es sich, du ahnst es sicher schon, um ein Programm, welches dir über die Dauer von 10 Wochen dabei helfen soll dein Körperfett zu reduzieren. Bei mittlerer Intensität liegt der Schwerpunkt auf einer Kombination aus Kraft- und Cardiotraining. Als zusätzliches Equipment benötigst du für diesen Kurs Kurzhanteln und ein Tube (Fitnessband).

Gymondo Beginner

Das Programm Gymondo Beginner richtet sich an Anfänger, die abnehmen möchten. Es ist auf eine Dauer von insgesamt 12 Wochen angelegt. Der Trainingsschwerpunkt liegt vorrangig auf Cardiotraining. Die Intensität ist niedrig, so dass du dich mit diesem Kurs langsam herantasten kannst.

Fit ins neue Jahr

Abzunehmen gehört wohl zu den beliebtesten Vorsätzen für das neue Jahr überhaupt. Das Programm Fit ins neue Jahr soll dich auf diesem Weg unterstützen. Bei mittlerem Schwierigkeitsgrad hilft dir dieser Kurs über vier Wochen dabei Fett zu verbrennen. Als zusätzliches Equipment benötigst du Kurzhanteln sowie ein Tube. Den Schwerpunkt machen Cardio- und Krafttraining aus.

Fatburner

Das Ziel des Fatburner Programms muss ich dir vermutlich nicht großartig erklären. Dieser Kurs ist ebenfalls auf vier Wochen ausgerichtet und bietet dir in erster Linie Kraft- und Cardiotraining. Die Trainingsintensität ist mittel. Und auch für diesen Kurs sind Tube und Kurzhanteln als Hilfsmittel bei den Workouts notwendig.

Bauch Beine Po

Bauch Beine und Po sind vor allem für Frauen ein schwieriges Thema und oft eine Problemzone. Mit dem Gymondo Bauch Beine Po Programm hast du die Möglichkeit dieser den Kampf anzusagen. Kurze aber effektive Trainingseinheiten sollen dir dabei helfen, diese Bereiche zu straffen. Der Schwierigkeitsgrad ist mittel. Die Workouts sind vor allem auf den Aufbau von Kraft ausgerichtet.

Bodyshape

Für das Bodyshape-Programm benötigst du ein Tube als zusätzliches Hilfsmittel. Die Laufzeit dieses Kurses liegt bei acht Wochen, in denen du deinen Körper straffen sollst. Zu diesem Zweck liegt der Schwerpunkt hauptsächlich auf Krafttraining bei einer mittleren Trainingsintensität.

Gymondo Burn

Gymondo Burn ist nichts für Anfänger. Um dieses Programm zu absolvieren, solltest du schon eine gute Fitness mitbringen. Das Trainingsziel lautet abnehmen. Intensive Intervalltrainingseinheiten sorgen dafür, dass du während diesem sechswöchigen Kurs bestmögliche Fortschritte erzielst.

Sixpack

Dieses fünfwöchige Programm mit mittlerem Schwierigkeitsgrad soll dir dabei helfen, deine Bauchmuskeln effektiv zu trainieren und sie in Kombination mit den passenden Rezepten freizulegen. Der Sixpack-Kurs baut hauptsächlich auf Muskeltraining für deinen Bauch, so dass deine Rumpfmuskulatur gekräftigt wird.

Pilates

Dieser Kurs ist für Anfänger konzipiert und dauert insgesamt sechs Wochen. Mithilfe der Pilatesworkouts stärkst vorrangig deine Körpermitte. Die Schwerpunkte des Programms liegen aus diesem Grund auf Krafttraining und einer Verbesserung der Beweglichkeit.

Yoga

Gymondo hat nicht nur anspruchsvolle Programme für Kraft- und Ausdauertraining im Angebot. Alternativ kannst du zum Beispiel auch den Yoga Kurs absolvieren. In diesem mittelschweren Programm lernst du über eine Dauer von drei Wochen zu entspannen und deine Beweglichkeit zu verbessern.

Body Boost

Body Boost ist ein Muskelaufbau-Programm für Fortgeschrittene. Um daran teilnehmen zu können, benötigst du ein paar Kurzhanteln. Der Kurs dauert insgesamt sechs Wochen, in denen du mithilfe von effektivem Ganzkörpertraining Muskeln aufbauen sollst.

Rückenfit

Immer mehr Menschen arbeiten heutzutage am Schreibtisch. Eine Folge davon sind Rückenbeschwerden. Mit dem sechswöchigen Gymondo Rückenfit Programm kannst du diesen vorbeugen. Das Trainingsziel ist die Kräftigung der Rückenmuskulatur und eine bessere Haltung. Auch bei diesem Programm brauchst du Kurzhanteln und Tube für dein Training.

Strong & Fit

Strong & Fit richtet sich an fortgeschrittene Teilnehmer, die den Aufbau von Muskeln zum Ziel haben. Du brauchst Tube und Kurzhanteln und trainierst deinen Körper für sechs Wochen in Form von Splittraining.

15 Minutes

Du hast nicht viel Zeit, möchtest aber dennoch etwas für deine Fitness tun? Dann ist das Programm 15 Minutes genau das richtige für dich. Kurze Workouts mit einer Dauer zwischen 10 und 20 Minuten helfen dir dabei auch in einem stressigen Alltag an dir zu arbeiten. Das Programm mit einem mittleren Schwierigkeitsgrad geht über vier Wochen.

Pure Cardio

Mit Pure Cardio legst du deinen Trainingsschwerpunkt für die nächsten sieben Wochen auf Ausdauertraining. Mit den mittelschweren Workouts kurbelst du deinen Fettabbau an und sagst den Speckpolstern an Bauch und Hüften den Kampf an. Auch hier benötigst du Kurzhanteln und Tube für das Training.

Dance Worx

Wer Spaß am Tanzen hat, wird das Programm Dance Worx lieben. Die Kombination aus Cardiotraining und unterschiedlichen Tanzelementen hilft dir zwei Wochen lang dabei, mit viel Spaß abzunehmen.

Hello Babybauch

Kinder sind ohne Zweifel ein Segen. Allerdings stellt eine Schwangerschaft für den Körper eine nicht zu unterschätzende Belastung dar. Mit dem Hello Babybauch Programm trainierst du mithilfe von Yoga-Workouts deine Beweglichkeit sowie deine Kraft. Das Programm dauert 40 Wochen und bietet dir einen guten Ausgleich in dieser aufregenden Zeit.

Bikini Body

In diesem Programm erwartet dich intensives Ausdauertraining kombiniert mit Kraftrainig. Innerhalb von sechs Wochen soll dich dieser Kurs deiner Bikinifigur näher bringen und fit für die Urlaubszeit machen. Du benötigst Tube und Kurzhanteln als Hilfsmittel, um das Programm mit einem mittleren Trainingslevel machen zu können.

Mobility und Blackroll

Mit dem Gymondo Mobility Programm verbesserst du deine Mobilität und wirst beweglicher. Das Programm ist für Anfänger, aber auch für Fortgeschrittene, geeignet. Für den sechswöchigen Kurs benötigst du eine Blackroll.

Body Transformation

Bei Body Transformation handelt es sich um ein Programm, dass dir dabei helfen soll deinen Körper zu straffen. Es richtet sich an fortgeschrittene Sportler und beinhaltet über die Dauer von fünf Wochen effektive Ganzkörper-Workouts, für die ein Tube als Hilfsmitteln nötig ist.

Gymondo Fightclub

Den Gymondo Fightclub könnte man wohl als das (männliche) Gegenstück zum Dance Worx Programm bezeichnen. Mit diesem Kurs trainierst du fünf Wochen lang mit dem Ziel abzunehmen. Eine gelungene Mischung aus Intervalltraining für mehr Power und Ausdauer sorgt in Verbindung mit Schlag- und Trittkombinationen dafür, dass du trotz des fordernden Trainings deinen Spaß hast.

Bye Bye Babybauch

Das Baby ist endlich da, doch der Bauch noch nicht weg? Dann ist der Kurs Bye Bye Babybauch eventuell eine gute Wahl für dich. Das dreiwöchige Pilatesprogramm hilft dir dabei deinen Bauch zu straffen und wieder in Form zu kommen.

Gymondo Recover

Meditieren, dehnen und entspannen. Das ist das Ziel von Gymondo Recover. Der vierwöchige Kurs soll dir dabei helfen, den Stress aus deinem Alltag abzubauen.

Lovevegan

Beim Abnehmprogramm Lovevegan erwartet dich Training mit Tube und Kurzhanteln. Zudem beinhaltet der Kurs, wie sein Name schon verrät, zahlreiche vegane Rezepte, die du zuhause nach kochen kannst.

Bye Bye Babybauch -Diastase-

Mit diesem Programm steht dir bei Gymondo ein weiterer Kurs für das Training nach der Geburt zur Verfügung. Der Schwerpunkt liegt hier auf der Straffung des Körpers und dem Schließen der Diastase.

Booty Camp

Das Booty Camp ist die richtige Wahl, wenn du straffe Beine und einen festen Po bekommen möchtest. Zu diesem Zweck trainierst du für sechs Wochen vorrangig deine Ausdauer und nutzt dabei einen Stepper.

Fit im Büro

Du wünschst dir mehr Beweglichkeit und suchst nach einem Ausgleich für deinen Schreibtischjob? Dann solltest du das Gymondo Fit im Büro Programm ausprobieren. Als Hilfsmittel dient dir dabei dein Stuhl. Mithilfe der Workouts sorgst du für Entspannung und beugst dadurch Schmerzen durch das Sitzen vor.

Veggiefit

Wer kein Fleisch isst, bekommt von Gymondo mit dem Veggiefit Programm einen Plan zum Abnehmen geliefert. Neben Cardio- und Krafttraining, bei dem du Tube und Kurzhanteln benötigst, enthält dieser Kurs jede Menge vegetarische Rezepte, aus denen du dir deinen Ernährungsplan zusammenstellen kannst.

Med Ball

Übungen mit dem Medizinball kennst du, genauso wie ich auch, mit Sicherheit noch aus dem Schulsport. Im Med Ball Programm dient dir der Medizinball als Übungsgerät, um Muskeln aufzubauen. Das anspruchsvolle Programm geht über sechs Wochen.

Gymondo TRX

Bei Gymondo TRX absolvierst du Ganzkörperworkouts mit TRX-Bändern. Das Ziel des Kurses ist die Straffung deines Körpers. Insgesamt erwarten dich hier sechs Wochen und ein mittlerer Schwierigkeitsgrad.

Let’s Bands

Bei diesem Zirkeltraining trainierst du mit sogenannten Powerbands als Hilfsmittel. Das Ziel lautet auch hier den Körper straffen. Die Dauer des mittelschweren Programms beträgt sechs Wochen.

2. Workouts

Du musst bei Gymondo kein komplettes Programm durchlaufen, wenn du das nicht möchtest. Alternativ kannst du dir auch einzelne Workouts aussuchen. Wenn du dich bereits gut auskennst, ist das durchaus eine gute Alternative zu den von Gymondo vorgegebenen Kursabläufen. Alle Trainingseinheiten sind in Form von Videos verfügbar.

Sowohl an Bild- als auch Tonqualität gibt es nichts auszusetzen. Insgesamt standen während meines Gymondo Tests 318 unterschiedliche Workouts zur Auswahl. Damit du diese nicht ohne Plan durchsuchen musst, kannst du sie nach verschiedenen Kriterien filtern. Auf diese Weise kannst du dir nur die Gymondo Workouts, die zu deinem Ziel und deinem Fitnesslevel passen, anzeigen lassen. Darüber hinaus lassen sich die Videos aber zum Beispiel auch nach deinem bevorzugten Trainer oder der Trainingsdauer filtern.

3. Rezepte

Wenn du in Form kommen willst, reicht es nicht aus einfach nur ein wenig zu trainieren. Deine Ernährung spielt eine mindestens ebenso wichtige Rolle für deinen Erfolg. Allerdings tun sich viele Menschen trotz theoretischem Wissen über die richtige Nahrung bei der Umsetzung in der Praxis schwer. Mit Gymondo sollte dir das jedoch nicht passieren.

Selbst wenn du absolut keine Ahnung hast, was du essen kannst, solltest du hier keine Probleme bekommen. Dank einer riesigen Auswahl an gesunden Rezepten, wird dein Ernährungsplan mit Gymondo garantiert nicht langweilig. Während ich diesen Erfahrungsbericht schreibe, stehen im Mitgliederbereich fast 900 Rezepte zur Verfügung.

Damit du den Überblick behältst, kannst du dir wahlweise nur Rezepte anzeigen lassen, die zu deinem Programm (und damit zu deinem Fitnessziel) passen. Alternativ kannst du auch nach bestimmten Zutaten suchen. Das ist praktisch, wenn du zum Beispiel etwas im Kühlschrank hast, das dringend verbraucht werden muss und du nach einer Idee suchst, was sich darauf machen lässt.

Die meisten der Gymondo Rezepte sind leicht zuzubereiten und sollten dir auch als blutiger Anfänger in der Küche keine allzu großen Probleme bereiten. Außerdem werden frische Zutaten verwendet, was ich für einen ausgewogenen Ernährungsplan besonders wichtig finde. Aufgrund der großen Auswahl dürfte auch für deinen Geschmack mehr als genug dabei sein. Natürlich habe ich auch einige Rezepte ausprobiert. Zwei meiner Ergebniss dabei siehst du im Folgenden. Ich denke, das kann sich sehen lassen. Lecker war es auf jeden Fall.  

lachs avocado ei

Lachs mit Avocado, Ei und Pfeffer - zubereitet in 10 Minuten

brokkoli omelette

Brokkoli Omelette - Zubereitungszeit unter 20 Minuten

4. Ernährung

Natürlich schadet es nicht, wenn du auch über etwas theoretisches Wissen in Sachen Ernährung verfügst. Zu diesem Zweck gibt es bei Gymondo den Bereich Ernährung. Dort findest du zahlreiche Ratgeber und Anleitungen. Je nach Thema gibt es die Ernährungslektionen entweder in Form von Videos oder aber als PDF-Dokumente, die du dir herunterladen und in Ruhe durchlesen kannst.

Die Inhalte sind in der Regel passend zu bestimmten Programmen auf Gymondo zusammengestellt. Davon abgesehen gibt es aber auch Anleitungen zu verschiedenen Grundlagen, die du zum Thema Ernährung kennen solltest. So findest du im Gymondo Ernährungsbereich zum Beispiel Videos zu den verschiedenen Makronährstoffen oder hilfreiche Tipps für die Küche.

An PDFs hast du unter anderem Lebensmittellisten, Tipps fürs Sixpack oder zum Messen deiner Körperdaten zur Auswahl. Darüber hinaus findest du aber auch Anleitungen, wie du dir zum Beispiel deinen Shake nach dem Workout zuzubereiten kannst.

5. Fitnessprofil

Ein besonders praktischer Teil des Gymondo Programms ist meiner Meinung nach das persönliche Fitnessprofil. Dort findest du die Angaben, die du bei deiner Anmeldung gemacht hast. Zusätzlich hast du noch die Möglichkeit Körpermaße, wie zum Beispiel deinen Bauchumfang, einzugeben.

Zudem findest du in deinem Profil den Verlauf deiner absolvierten Programme und Workouts und siehst, wie viele Kalorien du in der aktuellen Woche durch dein Gymondo Training bereits verbrannt hast. Darüber hinaus hast du die Möglichkeit Fotos hochzuladen und findest außerdem eine Übersicht über deine absolvierten Challenges.

Anhand der Fotos kannst du deine Entwicklung im Laufe der Zeit festhalten. Bei den Gymondo Challenges geht es darum innerhalb von 60 Sekunden möglichst viele Wiederholungen einer bestimmten Übung zu schaffen. Diese gibt es zum Beispiel für Lunges, Mountain Climbers oder Crunches.

Weitere Features und Funktionen

Neben den beschriebenen Hauptinhalten bietet dir Gymondo noch einige weitere Funktionen. Als Mitglied steht dir zusätzlich noch eine App zur Verfügung. Außerdem kannst du an sogenannten Live Workouts teilnehmen und erhältst bei Bedarf auch jederzeit Support im Forum.

Die Gymondo App für unterwegs

Dank der Gymondo App kannst du dir die Workouts auch auf dem Smartphone oder dem Tablet ansehen. Das ermöglicht es dir dein Training auch unterwegs nicht schleifen zu lassen. Trainiere zum Beispiel während deinem Urlaub im Hotel. Auch die Rezepte kannst du dir auf der App von Gymondo ansehen. So musst du dir zum Kochen nicht extra deinen Laptop in die Küche stellen oder alles aufwändig notieren.

Das Supportforum

Obwohl Gymondo sehr durchdacht und übersichtlich aufgebaut ist, kann es natürlich trotzdem sein, dass dir etwas unklar ist und du eine Frage hast. Zu diesem Zweck steht dir ein Forum zur Verfügung. Dort erhältst du, falls notwendig, Hilfestellung von den Gymondo Trainern.

Zudem gibt es auch einen Bereich, indem du deine Anregungen für die Weiterentwicklung der Plattform loswerden kannst. Außerdem kannst du dich im Forum mit anderen Teilnehmern austauschen. Du triffst dort auf Gleichgesinnte. Das ist vor allem dann, wenn du dich in Sachen Motivation mal schwer tust, ein großer Vorteil. Das Forum ist in meinen Augen ein eindeutiger Pluspunkt für Gymondo. Immerhin wirst du so als Kunde nach dem Kauf nicht alleine gelassen, sondern auch weiterhin betreut.

Die Live Workouts

Von Zeit zu Zeit veranstaltet Gymondo auch sogenannte Live Workouts. Bei diesen trainieren du und andere Teilnehmer zuhause zeitgleich mit einem Coach, der euch das Workout vormacht. Das Ganze ist sicherlich eine nette Idee, die für zusätzliche Motivation sorgt. Zudem wird dich ein solches Live Workout vermutlich auch besonders fordern, da du es an einem Stück durchziehen musst. Ob dieses Feature etwas für dich ist, musst du einfach mal testen. Ich persönlich finde es zwar nett, könnte aber auch darauf verzichten.

Auf einen Blick

Den wichtigsten Teil bei Gymondo stellen natürlich die zahlreichen Übungsvideos dar. Dort findest du Übungen für die Bereiche Muskelaufbau, Abnehmen, Straffen und Beweglichkeit. Zusätzlich beinhaltet der Mitgliederbereich von Gymondo eine umfangreiche Datenbank mit vielen leckeren Rezepten sowie Tipps und Ratgeber zu verschiedenen Ernährungsfragen.

Während der Dauer deiner Mitgliedschaft hast du Zugriff auf alle Inhalte. Um diese auch unterwegs nutzen zu können, kannst du dir die Gymondo App herunterladen. Du hast die Wahl, ob du dir selbst einzelne Workouts und Rezepte heraussuchst oder ob du eines der 31 Gymondo Programme absolvierst.

Bei den Programmen erhältst du einen fertigen Trainingsplan, der aus zu deinem Ziel passenden Workout-Videos zusammengestellt ist und über mehrere Wochen läuft. Außerdem bekommst du eine Auswahl an Rezepten und Ernährungstipps, die dazu passen. Vor allem als Anfänger in Sachen Fitness ist ein komplettes Programm für deinen Start mit Gymondo vermutlich die bessere Wahl. Auf diese Weise stellst du nämlich sicher, dass du genau die Schritte unternimmst, die am besten zu dir und deinen Zielen passen.

Bereits von dir absolvierte Programme und Workouts werden in deinem persönlichen Fitnessprofil gespeichert. Dort kannst du zudem deine Körperdaten eintragen und deine Fortschritte notieren. Auch Bilder von dir kannst du dort hochladen. Auf diese Weise führst du dort dein eigenes Erfolgstagebuch und kannst deine Erfolge im Laufe der Zeit nachvollziehen. Die Daten in deinem Fitnessprofil sind natürlich nur für dich und nicht für die anderen Mitglieder von Gymondo sichtbar.

Mein Testfazit zu Gymondo

Alles in allem sind die Erfahrungen, die ich bei meinem Gymondo Test gemacht habe, überaus positiv. Besonders aufgefallen ist mir dabei, dass die Plattform ganz offensichtlich ständig weiterentwickelt und verbessert wird. Ich hatte mir Gymondo vor gut 2,5 Jahren schon mal angesehen. Wenn ich mich recht erinnere, gab es damals deutlich unter 100 verschiedene Workouts.

Im Vergleich zu mehr als 300 beim aktuellen Test, ist das natürlich ein großer Unterschied. Den Bereich Ernährung mit all seinen Rezepten gab es damals noch überhaupt nicht. Ich finde es gut, dass dieses wichtige Element für einen schlanken und fitten Körper mittlerweile auch berücksichtigt wird.

Die Kombination von Training und Ernährung in Form der verschiedenen Gymondo Programme finde ich ebenfalls sehr gelungen. Vor allem die Tatsache, dass du anhand deiner persönlichen Angaben ein passendes Programm vorgeschlagen bekommst, ist dabei ein großer Pluspunkt.

Das macht es dir auch als Anfänger ohne großes Vorwissen und Erfahrungen möglich mit Gymondo zu starten und deinem Ziel sowie deinem persönlichen Fitnesslevel entsprechend etwas zu tun. Die zusätzlichen Tools, die dir in Form deines eigenen Fitnessprofils zur Verfügung gestellt werden, runden den positiven Eindruck, den ich bei meinem Gymondo Test hatte, noch ab.

Alles in allem ist das Online Fitnessstudio von Gymondo deshalb in jedem Fall eine Empfehlung wert, zumal sich meiner Meinung nach auch das Preisleistungsverhältnis wirklich sehen lassen kann. Wenn du dich dahinter klemmst und dranbleibst, bietet dir die Plattform eine gute Möglichkeit auch ohne Besuche im Gym effektiv zu trainieren, dich ausgewogen zu ernähren und deinen Körper so Schritt für Schritt zu verbessern.

Sammle deine eigenen Erfahrungen

Und falls du dir trotz der Einblicke, die ich dir in meinem Gymondo Testbericht gegeben habe, noch unsicher bist, probier es einfach mal aus. Nutze das Testangebot von Gymondo* und sammle für die nächsten sieben Tage deine eigenen Erfahrungen mit der Plattform. Danach kannst du immer noch entscheiden, ob es das richtige für dich ist. Ich bin mir jedoch ziemlich sicher, dass Gymondo auch dich überzeugen wird.

Bitte gebe die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Fitness Blog
Trustpilot