Warum Bauchmuskelübungen nicht gegen Bauchfett helfen

bauchmuskeltrainingDie meisten Menschen, die gerne abnehmen möchten, nennen ihren Bauch als eine ihrer größten Problemzonen. Dementsprechend häufig steht auch ein flacher Bauch ganz oben auf der Liste der Dinge, die in Sachen Fitness erreicht werden sollen.

Doch obwohl es eigentlich ganz leicht ist, die Speckpolster am Bauch zu verlieren, gelingt es in vielen Fällen nicht. Trotz täglichem Training der Bauchmuskeln bleibt der Bauchumfang gleich.

Warum das so ist und was du wirklich tun musst, um einen flachen Bauch zu bekommen, lernst du in diesem Artikel.

Warum dich Bauchmuskelübungen nicht zum Ziel bringen

Wenn du dein Bauchfett wegbekommen willst, helfen dir Bauchmuskelübungen dabei überhaupt nichts. Du kannst ohne weiteres Tag für Tag mehrere hundert Crunches oder Situps machen, ohne auch nur ein Gramm Fett am Bauch zu verlieren.

Der Grund warum das nicht funktioniert ist schnell erklärt. Bauchmuskelübungen dienen der Kräftigung deiner Muskeln. Das ist ihr einziger Zweck.

Zum Verbrennen von Fett sind sie jedoch nicht geeignet. Davon abgesehen ist es ohnehin nicht möglich an einer bestimmten Körperstelle gezielt abzunehmen.

Auch wenn der eine oder andere Werbespot möglicherweise Gegenteiliges verspricht, kannst du deinen Körperfettanteil stets nur als Ganzes senken. Daran ändern auch keine besonderen Übungen oder Trainingsgeräte etwas.

Was du stattdessen tun musst

Du willst einen flachen Bauch? Dann führt kein Weg daran vorbei, dass du insgesamt abnimmst und schlanker wirst. Zu diesem Zweck ist in erster Linie eine negative Energiebilanz notwendig. Das bedeutet, dass du deine Ernährung ändern und eine kalorienreduzierte Diät machen musst.

Dadurch baut dein Körper seine Fettreserven ab, so dass auch dein Bauch mit der Zeit flacher wird. Zusätzlich empfehlen wir dir einen Trainingsplan, bei dem du mithilfe von Krafttraining deinen kompletten Körper kräftigst. Bauchmuskelübungen können hier gerne ein Bestandteil sein, müssen es jedoch nicht zwingend.

Um deinen Kalorienverbrauch zu erhöhen kannst du zusätzlich auch noch Ausdauertraining machen. Für einen flachen Bauch ist allerdings in erster Linie deine Ernährung entscheidend.

Fazit

Wie du siehst, wirst du dein Bauchfett unter keinen Umständen mithilfe irgendwelcher Bauchmuskelübungen loswerden. Die Zeit und Energie, die du auf diese Weise sparst, solltest du stattdessen lieber in deine Ernährung und in ein richtiges Trainingsprogramm stecken.

Bitte gebe die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Fitness Blog
Trustpilot