FacebookGoogle PlusGeschenkgutscheineTwitterInstagram

Fitness Riegel zum Selbermachen

Riegel-fitness

Er steht in fast jedem Fitnessstudio neben dem Eisweiß-Shakes. Auch häußig liest man in Magazinen oder Blogs von den beliebten Leckereien, die nebenbei noch dem Muskelaufbau dienen sollen. Er wird genutzt als schneller Snack zwischendurch oder als kleiner Energiekick - der Fitnessriegel. Er ist für jedermann eine super Wahl to go. Die Fitnessriegel stellen eine nährstoffreiche Alternative gegenüber den herkömmlichen Schokoriegeln dar. Es gibt viele verschiedene Arten solcher Riegel. Deshalb möchte ich dir hier einen kleinen Überblick über die verschiedenen Arten der Riegel geben und dir auch verschiedene Rezepte zeigen, wie du die kleinen Snacks super selbst zubereiten kannst. 

Der perfekte Snack für Zwischendurch - Der Fitness Riegel

Sportlich aktive Menschen und Leistungssportler wollen natürlich auch ihre Ernährung dementsprechend sportgerecht gestalten. Genau deshalb gibt es zahlreiche Sporterhnährungshersteller, die auch die leckersten Fitnessriegel anbieten. Die jeweilige Riegelart ist ganz auf die Bedürfnisse des Sportlers angepasst. So gibt es beispielsweise Proteinriegel, Energieriegel oder Massriegel. 

Fitnessriegel selbst machen - kein Problem!

In diesem Post möchte ich dir 3 Rezepte der beliebtesten Fitnessriegel vorstellen: den Müsliriegel, den Low Carb Riegel und den Früchteriegel. Und ich verspreche dir eins - es geht wirklich super schnell, ist total lecker und gesund. Du allein bist schließlich der Koch und entscheidest für dich selbst, welche Zutaten du für deine Riegel verwenden möchtest. 

Außerdem benötigst du gar nicht viele Zutaten, vieles davon wirst du wahrscheinlich sogar schon zu Hause haben. Also: Ab in die Küche, Kochschürze angelegt und los geht's!


 

Der Müsliriegel - ganz leicht und total lecker

Fitness_riegel_low_carb

Zutaten: 

  • Für 12-15 Riegel benötigst du:
  • 180g Haferflocken, zart
  • 2 EL gemahlene Mandeln
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Sesam
  • 75g optionale Zuaten (Schokolade, Trockenfrüchte, Nüsse, Kokosraspel, Zimt, Vanille, etc.) - was immer du möchtest!
  • 7 EL neutrales Planzenöl/ Kokosöl
  • 5 EL Honig

Nun zur Zubereitung: 

  1. In einer Schüssel Haferflocken, Mandeln, Salz und Sesam gut vermengen
  2. Anschließend bereitest du deine selbst gewählten Zusatzzutaten vor (am besten alles ziemlich klein gehackt) und gibst sie zu deiner Haferflockenmischung
  3. Das Öl mit dem Honig in einem kleinen Topf leicht erhitzen und danach zu der Haferflockenmischung geben - und gut vermengen.
  4. Eine flache Form (z.B. eine Auflaufform) mit Backpapier auslegen und die Masse hineingeben. Nun muss alles ein wenig fest werden. Stelle dafür die Masse einfach eine halbe Stunde in den Kühlschrank. 
  5. Im Anschluss kannst du die fest gewordene Müslimasse aus der Form geben und es (am besten mit einem großen Brotmesser) in Riegel schneiden 
  6. Schmecken lassen! :-)

Luftdicht verschlossen und gekühlt halten sich die Müsliriegel sogar 2 Wochen. Somit kannst du sie lange genießen.

Und, das war einfach, oder?

Der Low Carb Riegel - ganz leicht selbst gemacht

Low Carb Riegel stecken voller komplexer Kohlenhydrate. Das beudetet sie halten den Blutzuckerspiegel stabil und halten dich außerdem aufgrund ihres hohen Proteingehalts länger satt. Der Proteinriegel ist also der perfekte Snack für zwischendurch.

Was du brauchst ist:

  • 140g Haferflocken
  • 50g Schokoladen-Eiweißpulver
  • 2 EL ungesüßter Kakao
  • 20g gehackte Mandeln
  • 2 EL Kokosraspeln
  • 50g Apfelmus (oder 1/2 Banane mit dem Stabmixer verrühren)
  • 1 EL Honig/Agave Sirup
  • 6 EL Mandelmus
  • 50 ml Mandelmilch (oder Milch nach Wahl)

So wird's gemacht:

  1. Mische alle flüssigen Zutaten zusammen und gebe sie über die trockenen. Anschließend musst du einmal kräftig umrühren.
  2. Gib alle Zutaten anschließend in eine Form, die mit einer Frischhaltefolie bedeckt ist und stellt alles ins Tiefkühlfach.
  3. Nachdem die Mischung hart geworden ist, kannst du auch diese mithilfe eines Brotmessers in Riegel schneiden und im Kühlschrank aufbewahren. Schon bist du fertig. 

Rezept für vegane Früchteriegel

Auch hier können die Zutaten wieder beliebig variiert werden. Wenn du es z.B. kerniger magst, gib einfach mehr Nüsse oder Kerne mit dazu. 

Hier die Zutaten: Haselnuss-Fitness-Riegel

  • 50g getrocknete Pflaumen
  • 100g getrocknete Feigen
  • 50g Kürbiskerne (klein gehackt)
  • 50g Haselnüsse (klein gehackt)
  • 50g Rosinen
  • 50g Cranberries
  • 50g Sonnenblumenkerne
  • 2 grob geraspelte Äpfel
  • 150g Mehl
  • 150g Haferflocken
  • 1/4 L Wasser
  • 5 EL Rapsöl
  • 5 EL Agavendicksaft
  • Salz und Zimt

Die Zutatenliste ist etwas länger, dafür bekommst du aber auch ca. 30 leckere Früchteriegel am Ende heraus. 

Ganz leicht zubereitet: 

  1. Nun ganz einfach alle Zutaten zusammenmischen, auf ein Blech (ausgelegt mit Backpapier) streichen und anschließend bei 200° 40 min. lang backen.
  2. Anschließend noch warm in Stücke schneiden. 

Ich hoffe, dass du auch unter den 3 beschriebenen Rezepten etwas Leckeres für deine selbst gemachten Fitness Riegel findest.

Ich wünsche dir schon einmal viel Freude beim Nachmachen! 

Schau auch gern in unserem Fitness Shop vorbei. Hier findest du ebenso allerhand Fitnessriegel

 

Instagram

Bitte gebe die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel

Weider Low Carb High Protein Bar - 50 g Riegel - WEIDER® Weider Low Carb High Protein Bar - 50 g Riegel...
Inhalt 50 Gramm (2,62 € * / 100 Gramm)
1,31 € * 2,01 € *
CLIF-BAR® Energieriegel - 12x SparPack - CLIF-BAR® CLIF-BAR® Energieriegel - 12x SparPack - CLIF-BAR®
Inhalt 816 Gramm (2,76 € * / 100 Gramm)
ab 22,50 € * 26,70 € *
Fitness Blog
Trustpilot