So funktioniert Abnehmen ohne Kalorienzählen

abnehmen ohne kalorienzaehlenDu willst die Speckpolster an Bauch und Hüfte loswerden? Dann ist eine negative Energiebilanz notwendig. Keine Diät der Welt funktioniert, wenn du dieses Grundprinzip nicht befolgst. Eine Möglichkeit dafür ist es die Kalorien deiner Mahlzeiten zu zählen.

Sofern du hierbei genau bist und deinen Diätplan einhältst, ist das ein sicherer Weg um abzunehmen. Allerdings kann dieses Vorgehen auch lästig sein und lässt sich im Alltag nicht immer ganz leicht umsetzen.

Aus diesem Grund suchen viele Menschen nach einer Möglichkeit, wie sie ohne Kalorienzählen abnehmen können. Wenn du richtig vorgehst, ist das durchaus möglich. In diesem Artikel findest du einige hilfreiche Tipps, die du dabei beachten solltest.

Wähle deine Lebensmittel richtig aus

Dein Erfolg steht und fällt mit den richtigen Nahrungsmitteln auf deinem Diätplan. Sicher, theoretisch könntest du Fastfood essen und trotzdem abnehmen. Solange du dabei auf deine Energiebilanz achtest, ist das kein Problem.

Gesund oder gar empfehlenswert ist es deshalb nicht. Vor allem wenn du ohne Kalorienzählen abnehmen willst, ist es keine gute Idee, dich von Junkfood zu ernähren. In diesem Fall solltest du besonders darauf achten, was bei dir auf den Teller kommt. Mit den richtigen Nahrungsmitteln gelingt es dir dich satt zu essen und gleichzeitig Kalorien zu sparen. Die folgenden Tipps werden dir dabei helfen.

Mageres Eiweiß

Proteinhaltige Lebensmittel sollten auf deinem Speiseplan einen besonders wichtigen Platz einnehmen. Sie helfen dir dabei auch mit relativ wenigen Kalorien ordentlich satt zu werden. Wenn du ohne Kalorienzählen abnehmen willst, ist eine eiweißreiche Mahlzeit eine sehr viel bessere Wahl, als ein Teller mit Pasta und Soße. Das Befolgen dieses Tipps kann dir dabei helfen, automatisch weniger zu essen und damit auch schneller Fett abzubauen.

Weniger Kohlenhydrate

Anhänger der Low Carb Diät werden es sicher anders sehen. Aber Kohlenhydrate sind nicht der Grund für dein Übergewicht. Wenn du beim Abnehmen auf das lästige Kalorienzählen verzichten möchtest, solltest du ihren Konsum trotzdem stark einschränken.

Bei den meisten Menschen hat dies einen positiven Effekt auf das Sättigungsgefühl. In Kombination mit viel eiweißreicher Kost führt das dazu, dass du weniger Hunger verspürst und somit auch weniger isst. Vor allem mit starkem Übergewicht wirst du damit gute Erfolge erzielen.

Keine Fertigprodukte

Die meisten Fertigprodukte sind voll mit Zucker und minderwertigen Fetten. Sie haben eine hohe Energiedichte und enthalten gleichzeitig nur wenige Nährstoffe. Das hat zur Folge, dass schon kleine Portionen dafür sorgen können, dass du zu viel isst.

Wenn du dich satt essen und gleichzeitig abnehmen möchtest, sind Fertiggerichte daher eine schlechte Wahl. Stattdessen sollte dein Diätplan aus frischen, unverarbeiteten Lebensmitteln bestehen. Das spart Kalorien und liefert dir mehr wichtige Mikronährstoffe. Probier es aus. Die Zubereitung ist einfacher als du denkst.

Mit den richtigen Lebensmitteln sparst du Kalorien, ohne dass du beim Abnehmen hungern musst.
 

Bring Struktur in deine Ernährung

Deine Ernährungsgewohnheiten spiegeln sich in der Regel auch in deiner Figur wider. Essen aus Frust oder Stress kann ebenso zu Übergewicht führen, wie eine mangelnde Kontrolle über deine Mahlzeiten. Wenn du ohne Kalorienzählen abnehmen willst, solltest du deshalb mehr Struktur in deine tägliche Ernährung bringen und mit einigen schlechten Angewohnheiten brechen. Dabei können dir zum Beispiel die folgenden Tipps weiterhelfen.

Feste Essenszeiten

Beim Abnehmen ist es keine gute Idee einfach immer dann zu essen, wenn es dir gerade in den Sinn kommt. Die Wahrscheinlichkeit, dass du zu viel isst, ist auf diese Weise nämlich groß. Aus diesem Grund solltest du dir feste Zeiten zum Essen angewöhnen und diese auch einhalten. Vermeide es dabei, dein Essen einfach schnell in dich hinein zu schlingen. Nimm dir Zeit und genieße das, was du auf dem Teller hast.

Angemessene Portionen

Wir leben in einer Gesellschaft, in der uns alles im Überfluss zur Verfügung steht. Das bedeutet aber weder, dass du dir den Bauch vollstopfen brauchst, noch dass du deinen Teller leer essen musst, obwohl du bereits satt bist. Wenn du dein Bauchfett wegbekommen möchtest, solltest du auch darauf achten, dass die Portionen auf deinem Teller angemessen sind.

Wenn du Probleme damit hast, kann dir die Verwendung eines kleineren Tellers helfen. Dieser Tipp klingt zwar komisch. Er funktioniert jedoch erstaunlich gut, um weniger zu essen.

Erst nachdenken

Bevor du außerhalb deiner normalen Mahlzeiten etwas essen möchtest, solltest du es dir zur Gewohnheit machen kurz nachzudenken. Frage dich, ob du wirklich hungrig bist, oder ob es vielleicht einen anderen Grund, wie zum Beispiel Langeweile, Stress oder Appetit, hat, warum du etwas essen möchtest.

Oft wirst du merken, dass du gar keinen Hunger hast. Und meist sind es genau diese kleinen Snacks zwischendurch, die für deine Speckpolster verantwortlich sind. Wenn du ohne Kalorienzählen abnehmen willst, solltest du das vermeiden.

Mit den richtigen Essgewohnheiten verhinderst du, dass du zu viel isst und deinen Fettabbau dadurch bremst.
 

Vermeide Versuchungen in deinem Alltag

Ein Stück Kuchen beim Geburtstag des Kollegen oder ein Schokoriegel eine halbe Stunde vor dem Mittagessen sind schnell gegessen. Was einmalig sicherlich kein Problem darstellt, kann auf Dauer trotzdem zu Übergewicht führen. Wenn du abnehmen möchtest, solltest du solche Versuchungen vermeiden.

Das kannst du zum Beispiel tun, indem du zuhause keine Süßigkeiten vorrätig hast. Denn was es nicht gibt, kannst du auch nicht essen. Auf der Arbeit oder unter Freunden gehört sicherlich etwas mehr Disziplin dazu. Aber auch dort ist es möglich und hilft dir dabei ohne Kalorienzählen abzunehmen.

Was wenn sich auf der Waage nichts tut?

Es kann durchaus sein, dass sich trotz des Befolgens der Tipps aus diesem Artikel nichts auf der Waage tut. In diesem Fall nimmt du nach wie vor zu viele Kalorien zu dir und erzielst deshalb kein Kaloriendefizit. Wenn das so ist, solltest du zumindest für eine Woche aufschreiben, was du isst und wie viele Kalorien es hat.

Das mag zwar etwas lästig sein. Auf diese Weise wirst du jedoch schnell merken, ob du vielleicht nicht doch etwas zu großzügig mit dir bist. Zudem bekommst du ein gutes Gefühl dafür, welche Lebensmittel wie viele Kalorien haben. Das hilft dir dabei künftig auch ohne Kalorienzählen die richtigen Portionsgrößen zu wählen.

Fazit

Abnehmen ist auch ohne Kalorienzählen möglich. Je besser es dir gelingt die Tipps aus diesem Artikel zu befolgen, desto eher wirst du dabei Erfolg haben. Sorge bei der Zusammenstellung deiner Mahlzeiten dafür, dass du dich von natürlichen Lebensmitteln ernährst, deinen Körper mit viel Eiweiß versorgst und weniger kohlenhydratreiche Nahrungsmittel auf den Teller kommen.

Wenn du zusätzlich darauf achtest, dass deine Portionen nicht allzu groß ausfallen und du außerhalb deiner festgelegten Mahlzeiten nicht ständig naschst, stehen die Chancen gut, dass du beim Abnehmen Fortschritte erzielst, ohne dabei jede einzelne Kalorie zählen zu müssen.

Bitte gebe die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel

Roh Diät Pulver 600g - Rohnudeln Roh Diät Pulver 600g - Rohnudeln
Inhalt 600 Gramm (2,83 € * / 100 Gramm)
ab 16,95 € * 26,99 € *
Slendier Fettuccine Style Konjaknudeln 250 g - Slendier Slendier Fettuccine Style Konjaknudeln 250 g -...
Inhalt 250 Gramm (1,20 € * / 100 Gramm)
3,00 € * 4,00 € *
Vital FormulaShake - 500g Dose - Stoffwechselkur - Best Body Nutrition® Vital FormulaShake - 500g Dose -...
Inhalt 500 Gramm (7,09 € * / 100 Gramm)
35,45 € * 70,00 € *
Casein Complex - 2350 g Dose - Scitec Nutrition® Casein Complex - 2350 g Dose - Scitec Nutrition®
Inhalt 2350 Gramm (2,21 € * / 100 Gramm)
51,90 € * 65,65 € *
Fitness Blog
Trustpilot