FacebookGoogle PlusGeschenkgutscheineTwitterInstagram

Ist Obst zum Abnehmen gut oder schlecht?

obst zum abnehmenObst macht dick. Fruchtzucker ist ungesund. Wenn du abnehmen möchtest, solltest du deshalb unbedingt auf Früchte verzichten. Diese oder ähnliche Aussagen hast auch du mit Sicherheit schon gehört.

Vielleicht bist du dir unsicher, ob das wirklich der Wahrheit entspricht und weißt daher nicht so recht, ob du Obst aus deinem Speiseplan verbannen solltest.

Möglicherweise bist du aber auch davon überzeugt und verzichtest deshalb komplett auf Früchte. Ob Obst wirklich schlecht zum Abnehmen ist und wie du derartige Aussagen künftig einordnen solltest, lernst du in diesem Artikel.

Das solltest du über Fructose wissen

Für die negativen Auswirkungen auf die Gesundheit sowie den Fettabbau wird die in Obst enthaltene Fructose verantwortlich gemacht. Bei Fructose handelt es sich um eine Form von Kohlenhydraten, genauer gesagt um einen Einfachzucker. Sie kommt vor allem in Früchten vor, weshalb sie oft auch als Fruchtzucker bezeichnet wird.

Darüber hinaus enthalten aber beispielsweise auch Honig und Haushaltszucker neben Glucose ebenfalls Fructose. Und auch industriell hergestellten Lebensmitteln ist häufig Fruchtzucker beigefügt.

Mögliche Auswirkungen auf die Gesundheit

Ein Speiseplan, bei dem Fruchtzucker einen nennenswerten Teil der Gesamtkalorien ausmacht, kann sich auf Dauer gesehen durchaus negativ auf deine Gesundheit auswirken. Allerdings ist der Fructosegehalt von Obst meist nicht allzu hoch. Du müsstest also wirklich viele Früchte essen, um dadurch gesundheitliche Probleme zu bekommen.

Und das dürfte bei den meisten Menschen wohl eher nicht der Fall sein. Oder enthält dein Speiseplan 10 bis 15 Äpfel pro Tag? Vermutlich nicht. Und falls doch, solltest du eventuell eine andere Ernährungsweise in Betracht ziehen. Ein viel größeres Problem stellen da schon verarbeitete fructosehaltige Lebensmittel dar.

Da sich Fructose kostengünstig herstellen lässt, wird diese Zuckerform vielen Nahrungsmittel zugefügt. Die Bezeichnung Fruchtzucker klingt zwar zunächst gut. Sie ist es bei näherer Betrachtung jedoch nicht. Zu viel davon kann dein Sättigungsgefühl unterdrücken und wird zudem von deiner Leber in Fett umgewandelt.

Wenn du deiner Gesundheit etwas Gutes tun möchtest, solltest du deshalb verarbeitete Lebensmittel, die Fructose enthalten, so weit es geht vermeiden. Das bedeutet jedoch nicht, dass du auch Obst aus deinem Speiseplan streichen musst.

Fructoseintoleranz

Etwas anderes ist es natürlich, wenn du unter einer Fructoseintoleranz leidest. In diesem Fall kann auch Obst gesundheitliche Probleme verursachen, da du den enthaltenen Fruchtzucker nicht verträgst. Es gibt zwei verschiedene Formen, die Intestinale sowie die Hereditäre Fructoseintoleranz.

Letztere ist nicht sehr weit verbreitet. Die Intestinale Fructoseintoleranz betrifft hingegen sehr viele Menschen. (Man geht von gut 10 Prozent der Bevölkerung aus.) Der Fruchtzucker kann bei dieser Erkrankung nicht richtig vom Darm aufgenommen werden. Das führt zu Verdauungsbeschwerden, wie zum Beispiel Durchfall.

Wenn du unter einer Fructoseintoleranz leidest, macht es durchaus Sinn auf Obst mit einem hohen Anteil an Fruchtzucker zu verzichten, um Beschwerden zu vermeiden. Im Zweifel solltest du dich von einem Arzt beraten lassen.

Auf einen Blick: Große Mengen an Fructose können sich negativ auf deine Gesundheit auswirken. Allerdings stellen hier vor allem verarbeitete Lebensmittel, die Fruchtzucker enthalten, ein Problem dar.
 

Auswirkungen auf den Fettabbau

Für den Abbau von Körperfett ist es entscheidend, dass du weniger isst, als du verbrauchst. Im Vergleich zu vielen anderen Lebensmitteln hat Obst eine sehr geringe Energiedichte. Es enthält also relativ wenige Kalorien. Aus diesem Grund werden dich eine Banane oder ein Apfel natürlich auch nicht dick machen.

Solange du ein Kaloriendefizit einhältst, wirst du immer abnehmen. Möchtest du allerdings sehr schnell abnehmen, kann es durchaus sinnvoll sein, zumindest vorübergehend auf Früchte zu verzichten. Auf diese Weise kannst du zusätzliche Kalorien einsparen, was deine Fortschritte beschleunigt. Das bedeutet jedoch nicht, dass dir Obst beim Abnehmen generell schadet und den Fettabbau blockiert.

Obst enthält nicht nur Zucker

Davon abgesehen, dass Früchte, von Trockenobst wie Datteln einmal abgesehen, nicht viele Kalorien haben, enthalten sie außerdem viele wertvolle Nährstoffe. Obst versorgt deinen Körper mit Vitaminen und Mineralstoffen. Es enthält Ballaststoffe und sättigt dich im Vergleich zu anderen Lebensmittel gut.

Kurz gesagt: es ist ein gesundes und natürliches Lebensmittel, das dir gut tut. Hinzu  kommt, dass der Anteil an Fruchtzucker bei den meisten Obstsorten deutlich geringer ausfällt, als du vielleicht annehmen würdest. Vor allem im Vergleich mit vielen verarbeiteten Lebensmitteln ist der Unterschied wirklich groß.

Besonders kalorienarme Früchte

Wenn du es beim Abnehmen mit Obst dennoch etwas genauer nehmen möchtest, kannst du dich auf Früchte mit möglichst wenig Zucker beschränken. Das ist eine gute Möglichkeit um die Kalorienzufuhr zusätzlich zu reduzieren. Während Weintrauben zum Beispiel etwa 67 Kalorien und rund 15 Gramm Kohlenhydrate enthalten, bringen es Heidelbeeren nur auf 42 Kalorien und 7,4 Gramm Kohlenhydrate.

Sehr wenig Zucker enthalten unter anderem die folgenden Obstsorten:

  • Himbeeren (43 Kalorien, 4,8 g Kohlenhydrate)
  • Heidelbeeren (42 Kcal, 7,4 g KH)
  • Grapefruit (45 Kcal, 7,4  g KH)
  • Johannisbeeren (33 Kcal, 4,8 g KH)
  • Wassermelone (39 Kcal, 8,3 g KH)
  • Papaya (36 Kcal, 7,1 g KH)
  • Erdbeeren (32 Kcal, 5,4 g KH)

(ungefähre Nährwerte je 100 Gramm) Diese Früchte sind auch während deiner Diät eine besonders gute Wahl und fallen hinsichtlich Kalorien und Zuckergehalt kaum ins Gewicht. Doch selbst etwas kalorienreichere Sorten stellen kein großes Problem dar.

Denn schließlich sind die 67 Kalorien der Weintrauben nichts im Vergleich zu den 500 Kalorien, die zum Beispiel 100 Gramm Schokolade enthalten. Bei normalen Portionsgrößen musst du dir daher auch nun wirklich keine Sorgen um deinen Fettabbau machen.

Dieses “Obst” solltest du tatsächlich meiden

Wie du siehst, ist normales Obst weder schlecht für deine Gesundheit noch behindert es deinen Abnehmerfolg. Es gibt jedoch eine Sorte, die du tatsächlich vermeiden solltest. Die Rede ist von Fruchtsaft.

Denn auch wenn dieser, sofern es sich um richtigen Saft handelt, aus Obst besteht, bietet er dir nur einen Bruchteil der gesunden Inhaltsstoffe, die du von frischen Früchten bekommen würdest. Stattdessen führst du deinem Körper durch Fruchtsaft hauptsächlich Kalorien in Form von Zucker zu. Lass dich nicht durch die Bilder von frischen Früchten auf der Verpackung täuschen.

Der Unterschied zu Limonade ist oft nur gering. Statt der 500 Kalorien, auf die es ein Liter Saft durchaus bringen kann, könntest du zum Beispiel mehr als 400 Gramm Hühnerbrust essen. Und diese dürfte dich immerhin für viele Stunden satt machen. Ähnlich sieht es übrigens bei den meisten Smoothies, die mittlerweile in keinem Supermarkt mehr fehlen dürfen, aus. Auch diese bestehen häufig zu einem großen Teil aus Fruchtsaft und enthalten dementsprechend viel Zucker und Kalorien.

Auf einen Blick: Sofern du nicht eine sehr strenge Diät machen möchtest, ist Obst zum Abnehmen eine gute Wahl. Bestimmte Sorten sind besonders kalorienarm.
 

Fazit

Große Mengen an Fructose können durchaus Probleme verursachen. In normalen Portionen wird Obst hier in der Regel jedoch keine negativen Auswirkungen haben. Stattdessen solltest du eher auf verarbeitete Lebensmittel, denen Fruchtzucker zugefügt wurde, achten und deren Konsum deutlich reduzieren.

Gegen einen ausgewogenen Diätplan, der auch Obst enthält, gibt es nichts einzuwenden. Deine Fortschritte beim Abnehmen werden sich dadurch nicht verschlechtern. Denn schließlich entscheidet beim Fettabbau deine Energiebilanz. Ob ein Teil deiner Kalorien nun aus Obst kommt oder nicht, spielt keine Rolle.

Also genieße ruhig weiter deinen Apfel oder deine Erdbeeren. In Maßen ist das kein Problem und wird ganz sicher nicht verhindern, dass du einen flachen Bauch bekommst.

Bitte gebe die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel

SCITEC Vita Greens & Fruit 600g Birne-Zitronengras - SCITEC SCITEC Vita Greens & Fruit 600g...
Inhalt 600 Gramm (4,98 € * / 100 Gramm)
29,90 € * 39,16 € *
Vital FormulaShake - 500g Dose - Stoffwechselkur - Best Body Nutrition® Vital FormulaShake - 500g Dose -...
Inhalt 500 Gramm (7,09 € * / 100 Gramm)
35,45 € * 70,00 € *
Biotona Acai 100% Raw Powder 200g - Biotona Biotona Acai 100% Raw Powder 200g - Biotona
Inhalt 200 Gramm (14,29 € * / 100 Gramm)
28,57 € * 34,95 € *
Fitness Blog
Trustpilot